Welpengruppe

In der Welpenzeit erlebt der Vierbeiner seine wichtigste Lern-, Entwicklungs- und Sozialisierungsphase. Nie mehr in seiner weiteren Entwicklung wird der Hund so vorbehaltlos auf „Neues“ reagieren. Ziel unserer Welpenarbeit ist, die Hunde so an ihre Umwelt heran zu führen, dass positive Wesensmerkmale gestärkt bzw. negative Merkmale abgebaut werden.

 

In einer Welpengruppe geht es um Kontakte zu gleichaltrigen Hunden und um Erfahrungswerte, von denen Hund und Hundeführer in Zukunft profitieren können.

Es wird darauf geachtet, dass die Welpen etwa gleich alt sind und auch konstitutionell zueinander passen.

 

Neben einem ausgewogenen Spiel werden die Welpen bereits an Alltagssituationen herangeführt und lernen z.B. den Tunnel des Hundeplatzes kennen. Leinenführigkeit, Rückruf und Suchspiele sind nur einige Bestandteile der Welpengruppe.

Deweiteren lernen die Hundeführer das sogenannte "Futtertreiben" . Hierbei stößt der Welpe permanent mit der Schnauze in die Futterhand, in dieser befindet sich ein Leckerli (Fleischwurst, Käse, Hundewurst oder ähnliches). Die Hand muss hierbei immer am linken Bein des Hundeführers bleiben. Mit dieser Möglichkeit lernt der Welpe zügig der Hand zu folgen und dies erleichtert ihm später das Erlernen von Befehlen wie Fuß, Sitz oder Platz.

 

Je nach individuellen Entwicklungsrythmus jedes Welpen wird er dann in die Junghundgruppe wechseln. 

Hier finden Sie uns:

HSV Mecklenburger Schnauzen e. V.
zum Storchennest 8

18299 Diekhof
 

Kontakt

Rufen Sie einfach an 0152-33938153 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSV Mecklenburger Schnauzen e. V.